Selbstverteidigung

Selbstverteidigung

Abteilungsleiter: Dieter Bobermin, Tel.: 069 - 520610
Stellvertreter: Burkhardt Konietzka, Tel.: 0176 - 60004005
Trainingsstätte: Sporthalle der Hartmutschule, Dörnweg, Eschborn
Training: Montag : 19:00 - 21:30 Uhr Frauen und Männer ab 18 Jahren

Praxisorientierte, realistische Selbstverteidigung

Das Thema körperliche Gewalt gewinnt immer mehr an Bedeutung. Viele besorgen sich "Abwehr-Waffen" wie z. B. Sprays, um sich vor einer Bedrohung oder einem Überfall zu schützen. Jedoch muss der Umgang mit diesen Abwehr-Mitteln geübt werden und sie müssen auch im Notfall sofort zur Hand sein. Es nützt nichts, diese in der Tasche zu haben, um dann im plötzlich eintretenden Notfall danach zu suchen. Außerdem: Eine Waffe kann mir auch vom Angreifer entrissen und dann gegen mich gerichtet werden. Besser ist es, man verlässt sich auf seine natürlichen Waffen, wie Hand, Ellenbogen, Knie und Fuß. Diese Mittel stehen jedem von uns sofort zur Verfügung und können reflexartig zur Verteidigung eingesetzt werden.

Nun muss aber auch die waffenlose Selbstverteidigung ausreichend geübt werden, damit die Techniken im Fall der Fälle zum Erfolg führen können. Die Praxis hat gezeigt, dass jahrelang trainierende Kampfsportler im Ernstfall nur auf einen geringen Teil ihres umfangreichen Technikspektrums zurückgreifen, welches dann mit "ihrem Kampfsportsystem" nur noch entfernt zu tun hat. Sie benutzten fast nie ihre meist statisch eingeübten Techniken, sondern zeigten ausnahmslos natürliche Reaktionen und Reflexhandlungen.

Auf Grund dieser Tatsache entwickelten die Trainer der Abteilung Selbstverteidigung des Frischauf Eschborn eine einfache Methode der Selbstverteidigung, die sich nur an natürlichen, reflexartigen Reaktionen orientiert und deswegen auch in einem relativ kurzen Zeitraum zu erlernen ist. Jedoch soll auch hier nicht verschwiegen werden, dass die Übung den Meister macht. Wir erarbeiteten eine "universelle Verteidigungsmethode" gegen alle Angriffe im Stand. Diese besteht aus völlig normalen Bewegungen und kann in der Regel von jedem sofort problemlos nachvollzogen werden.

Der ideale Bewegungsablauf ist jedoch von Größe, Alter und Beweglichkeit abhängig und wird für jeden Teilnehmer interaktiv erarbeitet. Geübt und gelehrt wird diese Verteidigungsaktion in einem mehrstufigen Übungsprogramm, bis diese förmlich in Fleisch und Blut übergegangen ist.

Da wir über professionelle Körperschutz-Ausrüstungen verfügen, werden die Aktionen auch im Vollkontakt trainiert, um die Effektivität des Gelernten zu kontrollieren.

Seminare :

Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen:

bis zu 2x jährlich: Februar/März und November, an vier Montagabenden jeweils 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr.

Ziel des Seminars ist, erste entschlossene und zielgerichtete Handlungen einzuüben, um in plötzlich auftretenden Gewaltsituationen nicht zum hilf- und kopflosen Opfer zu werden.

Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist begrenzt.

Ort: Sporthalle Hartmutschule, Eschborn, Dörnweg

Für Senioren (Frauen und Männer):

Termine auf Anfrage.

Ziel des Seminars ist es, unter Berücksichtigung der körpereigenen Fähigkeiten und Nutzung von alltäglichen Gegenständen auch im Alter nicht wehrlos plötzlich auftretenden Gewaltsituationen gegenüberzustehen.

3x am Montag von 19:45 Uhr bis ca. 21:30 Uhr.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Ort: Sporthalle Hartmutschule Eschborn, Dörnweg

Firmen und Gruppen (Frauen und/oder Männer):

Ein auf Ihre Bedürfnisse ausgearbeitetes Programm.

Termine und Ort auf Anfrage, 8 bis maximal 16 Teilnehmer.

Dieter Bobermin, Burkhardt Konietzka